Mampf-Test schokoladige Brotaufstriche

Für alle, die auf Süßes zum Frühstück stehen oder geplagte Veganer-Eltern, die dem Nachwuchs-Wunsch „Mamaaaa, Nuttellaaaaa…“ auf ethisch vertretbare Weise entgegen kommen möchten, haben wir in diesem Monat vegane schokoladige Brotaufstriche getestet.

 

Im Test standen (von links nach rechts):

Sweet William Chocolate Spread, Vantastic Foods Streichschakalode Haselnuss und Molenaartje Chocoreale Pralinécreme

Alle wurden im Vegan Wonderland in Dortmund erworben, dessen Online-Shop ich gerne nutze.

Sweet William Chocolate Spread

(Preis: 3,19 EUR)

Fangen wir mit dem heutigen Testsieger an. Soll laut Packung 60% weniger Zucker als herkömmliche Schokoladen-Aufstriche enthalten, das dürfte Eltern in Gewissensnöten beruhigen. Süß schmeckt es dennoch, eine leckere volle Kakaodröhnung inbegriffen. Leicht zu verstreichen und in heißer Sojamilch aufgelöst ein toller Trinkgenuss obendrein. Außerdem dürfen hier auch Nuss-Allergiker genießen, denn davon enthält Chocolate Spread keine Spur.

Yummie-Faktor: 5

Preis/Leistung: 4

Streichschakalode Haselnuss

(Preis: 3,89 EUR)

Nach meinem Fan-Dasein bezüglich der Schakalode-Tafeln und bei dem Preis hätte ich etwas mehr erhofft. Zwar ist das Haselnuss-Aroma fein und genussfördernd, aber sehr gut verstreichen lässt sich die zähe Creme nicht, was etwas wundert, da der Anteil an Ölen im Nachgeschmack ziemlich dominant wird. Auf warmen Pfannkuchen oder Waffeln schneidet dieses Produkt jedoch besser ab als alle anderen. Hinweis: Bewahre es bloß nicht im Kühlschrank auf, sonst bekommt man es nur noch mit einem Presslufthammer aus dem Glas.

Yummie-Faktor: 3

Preis/Leistung: 2

Chocoreale Pralinécreme

(Preis: 4,39 EUR)

Die teuerste im Test hat es naturgemäß immer schwer, aber sie schlägt sich sehr gut. „Praliné“ trifft es sehr gut, denn man hat wirklich das Gefühl, sich herrliche Pralinenmasse zu gönnen, was als Brotaufstrich fast zu dekadent ist. Wenig fettig, dafür mit überwältigendem Haselnuss-Aroma – lecker!

Yummie-Faktor: 5

Preis/Leistung: 3

 

2 thoughts on “Mampf-Test schokoladige Brotaufstriche

  1. Hmm oh die Strechschakalode liebe ich!^^ Erinnert sehr an Nougat, irgendwie… Aber den Aufstrich von Sweet Williams hab ich auch nicht gekostet…

    Grüße 😉

    • Grüße zurück. 🙂
      Bei uns gibt es in letzter Zeit fast nur noch selbstgemachten Schokoaufstrich. Das Rezept müsste ich auch endlich mal bloggen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s